Mitwirkung der Chöre des Vitzthum-Gymnasiums bei "Dresden singt und musiziert" am 16. Mai 2015 im Rahmen der Dresdner  Musikfestspiele 2015

 

Mitwirkung der Chöre des Vitzthum-Gymnasiums bei "Dresden singt und musiziert" am 16. Mai 2015 im Rahmen der Dresdner  Musikfestspiele 2015

 

Das 'Treppensingen'

Das 'Treppensingen' vor der einzigartigen Kulisse von Hofkirche, Residenzschloss und Brühlscher Terrasse zählt jedes Jahr zur beliebtesten Veranstaltung der Dresdner Musikfestspiele und wird von Tausenden Zuhörern begeistert gefeiert. Traditionell vereinen sich dabei verschiedene Chöre und ein Orchester zu einem Ensemble von mehreren hundert Mitwirkenden vor und auf der Treppe zur Brühlschen Terrasse. Die Beliebtheit des dargebotenen Programmes liegt nicht ausschließlich am freien Eintritt, sondern auch an der wunderbaren Atmosphäre und schließlich der Möglichkeit für die Zuhörer, bei einigen Liedern mitzusingen.

In Mai 2015 Jahr waren insbesondere Jugendchöre der Region eingeladen und wurden unter der Leitung von Wolfgang Behrend und Matthias Jung vom Jungen Sinfonieorchester des Sächsischen Landesgymnasiums für Musik begleitet. Alle Chöre des Vitzthum Gymnasiums wurden gebeten, mitzuwirken. Dörte Rossow-Tannenberg und Cornelia Tschöpe unterstützten in Abstimmung mit der Schulleitung dieses Projekt und konnten unter den Vitz-Kids, den Mitgliedern des Jugendchors und des ELCHs insgesamt 70 Sänger gewinnen.

 

Die Proben und der Konzerttag

In Vorbereitung des Konzertes wurden neben den regulären Proben des Jugendchores und des ELCHs eine ganze Reihe weiterer Proben mit allen beteiligten Chören im Gemeindesaal der Christuskirche Dresden unter Leitung von Matthias Jung gehalten. Dabei waren die zwei letzten Proben für alle ein besonderes Erlebnis, da dabei Orchester und Chöre zusammengeführt wurden.

Am Konzerttag spielte leider das Wetter nicht gut mit: während zur Generalprobe am Nachmittag ungeachtet des starken Windes alles gut lief und Orchester und Chöre gemeinsam musizierten, verhinderte der ab 19 Uhr einsetzende Nieselregen dem Orchester das Spielen im Freien. Die Chöre hingegen konnten begleitet vom E-Piano nahezu alle einstudierten Lieder vortragen und so gemeinsam mit dem Publikum, das tapfer durchhielt, einen unvergesslichen Konzertabend gestalten.

elbmargarita, das Dresdner online Magazin für Kultur, zeigt einen kurzen Bericht zu dem Konzertabend.

Musikfestspiele 2015

 

Das Programm

Das unten stehende vorgesehene Programm wurde bis auf die Werke von Jean Sibelius, Karl Jenkins und Maximiliam Otto komplett aufgeführt. Dabei wurden alle Volkslieder sowie die letzten beiden Stücke von Felix Mendelssohn Bartholdy sowie von Johann Sebastian Bach mit dem Klavier anstelle des Orchesters begleitet. Die Stücke von Johann Strauss und Joseph Strauss spielte dass Orchester schließlich doch, nachdem es ad hoc unter das Georgentor zog.

Bilder

Während der Proben in Strehlen und zum Konzerttag entstanden verschiedene Fotos, die von Frau Richter und Frau Fiedler bereitgestellt wurden.

  • 01_probe_strehlen
  • 02_probe_strehlen
  • 03_probe_strehlen
  • 04_probe_strehlen
  • 05_generalprobe
  • 06_generalprobe
  • 07_generalprobe
  • 08_generalprobe
  • 09_generalprobe
  • 10_generalprobe
  • 11_generalprobe
  • 12_garderobe
  • 13_konzert
  • 14_konzert
  • 15_konzert

Simple Image Gallery Extended